27.09.2019 - 29.09.2019
bis
Erste gemeinsame Veranstaltung mit der Schweizerischen Paracelsus-Gesellschaft, Einsiedeln
Ort: Gewölbe unter der Brühlschen Terrasse, Hofgärtnerhaus
Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden (historisches Stadtzentrum)
Vortragsprogramm (Stand März 2019):
Dr. phil. Witalij Morosow, St. Petersburg Paracelsus und die Arzneiwissenschaft in St. Petersburg – Der Fall des Alexander Nicolaus Scherer.Abstract
Heilpraktikerin Anke Herrmann, Großschirma Johanniskraut (Hypericum perforatum) – Eine Pflanze verwandelt das Licht. Der besondere Wille und das besondere Arcanum in der PerforataAbstract
Dr. Andreas Gauger, Berlin Bemerkungen zur Erkenntnisweise des Jacob Böhme. Ein Beitrag zum Verständnis der Philo-Sophia perennis.Abstract
Prof. Dr. Heinz Schott, Bonn Maria und Natura – Zur Verbindung von Theologie und Naturphilosophie bei Paracelsus.Abstract
Dr. phil. Pia Holenstein Weidmann, Affoltern/Schweiz Angriff und Verteidigung: Paracelsus’ Selbstinszenierung in der Zeit weltanschaulicher Konflikte. Abstract
Dr. med. Urs-Leo Gantenbein, M.D., M.Sc. ETH, Winterthur/Schweiz Die Salzburger Reformationsschriften: Zum Stand der Neuen Paracelsus-Edition.Abstract
Zum Vortragstag, dem 28.09., Eintritt frei
Das Programm finden sie hier.

Berichte der Deutschen Bombastus-Gesellschaft